deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Veranstaltungen
Sprachtest
Newsletter
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Home
 

Aktuelles vom IC Kiew

alumniportal

 

Die UDGV-Tagung „Sternstunden der deutschen Sprache in der Ukraine“

Der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband führt am 29. und 30. September 2017 an der Fakultät für Fremdsprachen der Nationalen Jurij-Fedjkowytsch-Universität Tscherniwzi die XXIV. Tagung des UDGV „Sternstunden der deutschen Sprache in der Ukraine“ durch. Weitere Informationen unter https://drive.google.com/file/d/0B0gJHLavQYd9bldPU0tYajkwTk0/view

Das Stipendienprogramm der GFPS e.V. für ukrainische Studierende

Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa bietet einsemestrige Studienstipendien für Studierende an ukrainischen Hochschulen, die sich für die Zivilgesellschaft einsetzen und gerne in Deutschland studieren möchten. Bis zum 15. Oktober 2017 können sich Interessierte für das Sommersemester 2018 unter http://www.gfps.org/stipendien/deutschland-studium/ukraine/ bewerben.  

„Get fit for climate“: Nehmen Sie an der kostenlosen Online-Vorlesung „Climate Change, Risks and Challenges“

In wenigen Wochen treffen sich Politiker, Wissenschaftler und Aktivisten aus aller Welt in Bonn, um über Wege aus der Klimakrise zu beraten. Für alle, die sich noch vor den Verhandlungen Wissen zu diesem Thema aneignen möchten, steht jetzt eine englischsprachige Online-Vorlesung zum Klimawandel zur Verfügung: Climate Change, Risks and Challenges (#ClimateChange). Die Anmeldung für den Kurs ist ab 1. September 2017 unter https://mooin.oncampus.de/ClimateCourse möglich. Kursstart ist der 1. Oktober 2017.  

MEET UP! Deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen (Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“)

Junge Leute, die Lust zum Schreiben haben, neugierig auf nette Leute sind und Berlin entdecken wollen, können an der Schreibwerkstatt teilnehmen, die vom 29. November bis 4. Dezember 2017 im Jugendgästehaus Berlin-Kaulsdorf stattfindet. Für die Teilnehmer werden die Reise-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten übernommen. Bewerben Sie sich bis zum 8. Oktober 2017! Weitere Informationen finden Sie unter: https://goo.gl/xd8W5P.

Erinnerung: DAAD-Fortbildungsstipendien für Graduierte der Germanistik und DaF in Ländern mit deutschen Minderheiten, Bewerbungsschluß 30.09.2017!

Junge Hochschul- und Schullehrer für Deutsch können sich jetzt um ein DAAD-Fortbildungsstipendium bewerben und sich durch einen Semesteraufenthalt an einer der ausgewählten deutschen Hochschulen fortbilden. Zur Ausschreibung

Internationaler Joseph-von-Eichendorff-Liederwettbewerb „Schläft ein Lied in allen Dingen“

Der internationale Joseph-von-Eichendorff-Liederwettbewerb 2017 ist gestartet! Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren werden dazu aufgerufen, ein Lied auf Deutsch zu verfassen und darin Gedanken zu Deutschland, zur deutschen Sprache und zur deutschen Kultur zu verarbeiten. Abgabeschluss: 30.09.2017. Die drei besten Lieder werden von einer Jury ausgewählt und in Berlin öffentlichkeitswirksam aufgeführt. Sie werden mit Preisgeldern in Höhe von 1.500 € (Platz 1), 1.000 € (Platz 2) und 500 € (Platz 3) ausgezeichnet. http://www.eichendorff-erzaehlwettbewerb.com/

DAAD Proposal Writing Workshop for Young Researchers

The workshop which will take plase in Kyiv on the 25-26.09.2017 is geared towards young researchers (Ph.D. students, junior faculty) who intend to apply for DAAD scholarships or seek to develop academic cooperation projects with German universities. Application deadline: September 08, 2017. Information for applicants

Ausschreibung des Zentrums des deutschen Rechts

Das Zentrum des deutschen Rechts der Kiewer Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität lädt gemeinsam mit dem Institut für öffentliches Recht (Georg-August-Universität Göttingen) zur Teilnahme an einem auf drei Jahre angelegten deutsch-ukrainischen Forschungsprojekt „Die Voraussetzungen für das Funktionieren der Judikative“. Bewerbungsschluss: 1. August 2017. Weitere Informationen

BayBIDS-Stipendienausschreibung für Absolventinnen und Absolventen Deutscher Auslands- und Partnerschulen

Die Bayerische Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen (BayBIDS) vergibt für das kommende akademische Jahr 2017/18 Stipendien an Bewerberinnen und Bewerber, die ihren Schulabschluss an einer Deutschen Auslands- oder Partnerschule erworben haben und im kommenden Wintersemester 2017/18 ein Studium an einer bayerischen Universität oder Hochschule für Angewandte Wissenschaften aufnehmen möchten. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017.
Die BayBIDS wird vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (http://www.km.bayern.de/) sowie vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Internet unter www.baybids.de/Schnupperbesuche_in_Bayern.html

"Research in Germany" Webinar Series 12-16 June, 2017

Interested in a research career in Germany? Join „Research in Germany“ webinar series for first-hand information from the experts, 12 -16 June 2017!
For more information and to register, please visit our website: Webinar Series

Alumni Special Project: AGRITECHNICA 2017

If you are German university Alumni from developing countries who are professionally involved in the field of agricultural engineering and technology or similar disciplines APPLY NOW for the DAAD Alumni Special Project (summer school and trade fair visit) in the framework of AGRITECHNICA 2017. Summer schools will take place from November 6th - 13th 2017, organized by the University of Kassel and the University of Göttingen, followed by the visit of the trade fair AGRITECHNICA 2017.
Deadlines for applications: University of Kassel: 6th June 2017, University of Göttingen: 13th June 2017. Please address your application directly to the contacts named in the announcements. Further information is available on our website: www.daad.de/alumni-special-projects

Forschungsstipendien der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission (für Deutsche!)

Die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission (DUHK) bietet Forschungsstipendien für Forschungsaufenthalte in der Ukraine für Doktorandinnen und Doktoranden und/oder Post-Docs aus Mitteln des DAAD und der Robert Bosch Stiftung. Die Ausschreibung richtet sich an Historikerinnen und Historiker mit abgeschlossenem Hochschulstudium, die an einer Dissertation oder einem Post-Doc-Projekt zur ukrainischen bzw. deutsch-ukrainischen Geschichte arbeiten. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2017, der Aufenthalt kann ab dem 15. Juli 2017 beginnen. Weitere Informationen und Details zur Bewerbung finden Sie unter www.duhk.org. Bitte wenden Sie sich für Rückfragen an die Koordinatorin der DUHK: Kateryna Kudin kateryna.kudin@lrz.uni-muenchen.de

DAAD-Drittlandstipendien an der Andrássy Universität Budapest (AUB)

Die Stipendien bieten ausländischen Graduierten aus Nicht-EU-Ländern die Möglichkeit, an der Andrássy Universität Budapest ein Masterstudium an der AUB zu absolvieren. Bewerbungsfrist bei der AUB: 19. Juni 2017. Detaillierte Informationen zu den Masterstudiengängen unter: www.andrassyuni.hu. Informationen zum Stipendium: http://studienstart.eu/stipendien/daaddrittlandstipendium

 

Workshop zum Thema Minderheitenpolitik und Minderheitenrechte in Leipzig

In Zusammenarbeit mit der Fakultät für Geschichte und Philosophie der Staatlichen Universität Moldau (USM) und der Nationalen Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz organisiert das Moldova-Institut Leipzig e.V. (MIL) in diesem Jahr einen Workshop im Rahmen des DAAD Programms Ost-West-Dialogs. Das Projekt richtet sich vor allem an deutsche, moldauische, georgische und ukrainische Studierende, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler geistes- und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen (Geschichte, Politikwissenschaften, Soziologie, Ethnologie, Philologie und Kulturwissenschaften) sowie der Journalistik, die sich in ihrer wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit mit der Analyse von Minderheitenpolitik sowie von territorialen, kulturell bedingten und ethnischen Konflikten beschäftigen, sowie Studierende der Rechtswissenschaften als künftige Fachleute für Völkerrecht. Das Projekt wird vom DAAD gefördert. Auf diese Grundlage werden die Kosten für Programm, Unterkunft, Verpflegung sowie die Kosten für die An- und Abreise über das Moldova-Institut Leipzig e.V. finanziert. Bewerbungsschluss beim Moldova-Institut Leipzig ist der 31. Mai 2017. Weitere Informationen http://home.uni-leipzig.de/mil/aktuelles.html (Rubrik Ausschreibung).

Projektausschreibung

Hochschulen und NGOs können noch bis zum 21. Mai Projekte für das Deutsch-Ukrainische Sprachenjahr beantragen! Mehr Informationen hier: https://www.goethe.de/ins/ua/de/kul/sup/dus/aus.html

Ausschreibung von Johannes-Rau-Stipendien 2017

Die Stipendien bieten die Möglichkeit, ein Forschungs- oder Fortbildungsvorhaben mit Schwerpunkt im Bereich der Demokratieforschung am Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung durchzuführen. Das Programm beinhaltet eine praktische Einführung in die Arbeit des Landtages sowie dreimonatige Praktika in den Fraktionen und der Verwaltung des Landtages Nordrhein-Westfalen. Die Ausschreibung richtet sich bevorzugt an sehr gut qualifizierte Hochschulabsolventen und Hochschulabsolventinnen sowie an promovierte Bewerber im Bereich Rechtswissenschaft, Politik- oder Sozialwissenschaft. Die Bewerbungsfrist endet am 31.03.2017. http://www.pruf.de

Europäische Journalisten-Fellowships

Die Ausschreibung richtet sich an berufserfahrene Journalistinnen und Journalisten mit Kenntnissen der deutschen Sprache. Drei verschiedene Arten von Stipendien werden vergeben: 8-9 EJF-Stipendien, das EJO-Fellowship, und das Stipendium der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin. Eine gleichzeitige Bewerbung für alle drei Stipendien ist möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017. www.polsoz.fu-berlin.de/kommwiss/institut/journalistenkolleg/ejf/

MOE-Austauschstipendienprogramm der DBU

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterhält ein Stipendienprogramm mit 18 Ländern in Mittel- und Osteuropa, ab dem 01.01.2017 auch mit der Ukraine. Das Programm richtet sich an Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen im Umwelt- und Naturschutz. Das Stipendium dauert sechs bis zwölf Monate und beinhaltet einen drei- bis vierwöchigen Deutschintensivkurs. Bewerbungsschluss ist der 10. März 2017. Weitere Informationen unter https://www.dbu.de/stipendien_international

Stipendien des Freistaates Bayern für Deutsch-Sommerkurse in Bayern 2017

Der Freistaat Bayern bietet Stipendien für Deutsch-Sommerkurse in Bayern 2017 an. Die Stipendien beinhalten Kursgebühr, Unterkunft und Verpflegung.
Bewerben können sich Studierende sowie Nachwuchsforscherinnen und-forscher aller akademischen Disziplinen mit Deutsch-Vorkenntnissen (mindestens A2-Niveau) bei BAYHOST. Zum Bewerbungszeitpunkt müssen Studierende bereits das erste Studienjahr absolviert haben. Alle Unterlagen müssen per Post bis zum 20. März 2017 bei BAYHOST eingegangen sein.
http://www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/sprachkurse-in-bayern/index.html

Sprachkurs "Deutsch als Wissenschaftssprache"

Das Zentrum des deutschen Rechts an der Nationalen Schewtschenko-Universität Kiew bietet den neuen Kurs "Deutsch als Wissenschaftssprache" für Studierende und Hochschullehrer an. Weitere Infos

Erasmus Mundus Stipendien für Studierende am EMLex

Der EMLex ist ein internationaler zweijähriger Masterstudiengang, der eine interdisziplinäre Ausbildung zum/zur Lexikographen/in ermöglicht und lexikographische Theorien auf höchstem internationalem Niveau vermittelt. Er führt Studenten aus der ganzen Welt zusammen und kann an acht Universitäten studiert werden (Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Ungarn, Polen, Portugal und Südafrika). Neben Studienphasen an den unterschiedlichen Universitäten des Konsortiums treffen sich alle Studierenden in einem gemeinsamen Sommersemester mit Spitzenforschern aus der Lexikographie. Darüber hinaus erhalten die Studierenden durch integrierte Praktika in Verlagshäusern wertvolle Einblicke in die konkrete lexikographische Arbeit.
Seit 2016 wird der „Europäische Master für Lexikographie“ durch das europäische Erasmus Mundus-Programm gefördert und kann internationalen Studenten ein Stipendium für das zweijährige Studium anbieten.  Voraussetzungen sind gute Deutsch- und Englischkenntnisse, linguistisches Vorwissen sowie eine hohe Eigenmotivation.
Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2017/18 ist der 31. Januar 2017. Die Bewerbungsmodalitäten können auf der Website eingesehen werden: https://www.emlex.phil.fau.de/erasmus-mundus/informationen-fuer-studierende/
Als Kontakt steht Ihnen Anja Kürzinger anja.kuerzinger@fau.de zur Verfügung.

MOE-Austauschstipendienprogramm der DBU

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterhält ein Stipendienprogramm mit 18 Ländern in Mittel- und Osteuropa, ab dem 01.01.2017 auch mit der Ukraine. Das Programm richtet sich an Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen im Umwelt- und Naturschutz. Das Stipendium dauert sechs bis zwölf Monate und beinhaltet einen drei- bis vierwöchigen Deutschintensivkurs. Bewerbungsschluss ist der 10. März 2017. Weitere Informationen unter https://www.dbu.de/stipendien_international

Leo Baeck Fellowship Programm

Das internationale Leo Baeck Fellowship Programm richtet sich an Promovierende, die an einer Dissertation im Bereich der Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums arbeiten. Das Programm wird durchgeführt von der Studienstiftung des deutschen Volkes in Zusammenarbeit mit dem Leo Baeck Institut London. Es ist offen für Promovierende weltweit, unabhängig von ihrer Nationalität. Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2017.
www.studienstiftung.de/leo-baeck/?view%5bdetail%5d=1&cHash=dc5048e0d8d22c35874e4b9b7b6ffb4d

 

Archiv Aktuelles 2016

Archiv Aktuelles 2015

Archiv Aktuelles 2014

Archiv Aktuelles 2013

Archiv Aktuelles 2012

Archiv Aktuelles 2011

Archiv Aktuelles 2010

Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD

DAAD Links

F Das DAAD-IC Kiew auf Facebook

 
 
 
 
 
 DSK